Willkommen im Publikationen-Shop des nova-Instituts!

Hier können Sie kostenfreie und kostenpflichtige Veröffentlichungen wie Studien, Pressemitteilungen, CD-ROMs und Bücher aus dem Bereich Nachwachsende Rohstoffe herunterladen bzw. bestellen.

Finden Sie unsere neuesten Studien, Grafiken, Pressemitteilungen sowie die Proceedings unserer Konferenzen auf www.bio-based.eu 




Sprache:
Volltext-Suche:

Erster Teilbericht zum F+E-Projekt „Ökologische Innovationspolitik – mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz durch nachhaltige stoffliche Nutzung von Biomasse“. Die vorliegende Publikation, die im Rahmen UBA - des Projektes „Ökologische Innovationspolitik - mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz durch nachhaltige stoffliche Nutzung von Biomasse“ entstanden ist, gibt einen Überblick über den Datenstand zur stofflichen Nutzung in Deutschland, Europa und der Welt.

Die Rohstoffwende in der Chemie- und Kunststoffindustrie hin zu nachwachsenden Rohstoffen hat sich im Jahr 2010 erheblich beschleunigt. Weltweit gibt es immer klarere politische Vorgaben in Richtung einer bio-basierten Ökonomie, worunter neben bio-basierten Kunststoffen und Verbundwerkstoffen auch bio-basierte Additive und die Grüne Chemie verstanden werden. Der Biowerkstoff-Report präsentiert wichtige aktuelle Entwicklungen.

Die Studie des nova-Instituts zeigt mehr Ressourceneffizienz, Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Beschäftigung durch eine stärkere stoffliche Nutzung von Agrarrohstoffen und Holz. Neuausrichtung der Förderpolitik gefordert. ( Downloads)

Im Projekt "Nachwachsende Rohstoffe in der Wikipedia" wurden unter der Leitung des nova-Instituts über 500 Stichworte neu erarbeitet und überarbeitet. Begleitet und unterstützt wurde das Projekt durch die FNR und finanziert aus Mitteln des BMELV.  Stand: 05/2010

Im Projekt "Nachwachsende Rohstoffe in der Wikipedia" wurden unter der Leitung des nova-Instituts über 500 Stichworte neu erarbeitet und überarbeitet. Begleitet und unterstützt wurde das Projekt durch die FNR und finanziert aus Mitteln des BMELV.  Stand: 05/2010

Im Projekt "Nachwachsende Rohstoffe in der Wikipedia" wurden unter der Leitung des nova-Instituts über 500 Stichworte neu erarbeitet und überarbeitet. Begleitet und unterstützt wurde das Projekt durch die FNR und finanziert aus Mitteln des BMELV.  Stand: 05/2010

Im Projekt "Nachwachsende Rohstoffe in der Wikipedia" wurden unter der Leitung des nova-Instituts über 500 Stichworte neu erarbeitet und überarbeitet. Begleitet und unterstützt wurde das Projekt durch die FNR und finanziert aus Mitteln des BMELV.  Stand: 05/2010

Die Studie des nova-Instituts zeigt mehr Ressourceneffizienz, Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Beschäftigung durch eine stärkere stoffliche Nutzung von Agrarrohstoffen und Holz. Neuausrichtung der Förderpolitik gefordert. Bereits Downloads.

Fachzeitschrift: Biokunststoffe, Naturfaserverstärkte Werkstoffe, Wood-Plastic-Composites – Bioressourcen und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe.
Im Fokus: Biowerkstoff-Kongress – Report on industrial hemp

Der Branchenführer Innovative Biowerkstoffe (BIB 2010) liefert einen Überblick über die Akteure der neuen Biowerkstoffe (Wood Plastic Composites (WPC), Biokunststoffe & naturfaserverstärkte Kunststsoffe (NFK)). Das 104-seitige Buch präsentiert 43 nationale und internationale Akteure. 

Am 5. und 6. November lud das National Non Food Crops Centre (NNFCC), York  zu seiner Jahreskonferenz nach Leeds ein. 150 Experten folgten dem Ruf und erlebten eine lebendige Konferenz, auf der die aktuellen Zielsetzungen im Bereich der Biomassenutzung vorgestellt und diskutiert wurden.

Fachzeitschrift: Biokunststoffe, Naturfaserverstärkte Werkstoffe, Wood-Plastic-Composites – Bioressourcen und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe.
Im Fokus: Biowerkstoff-Kongress – Weltmarkt Baumwolle – WPC im Möbelbau – Landnutzung und Biokunststoffe

Fachzeitschrift: Biokunststoffe, Naturfaserverstärkte Werkstoffe, Wood-Plastic-Composites – Bioressourcen und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe.
Im Fokus: Holzwerkstoffindustrie – Hanfkalk als Baustoff – Rohstoffpreise 2009 – Biowerkstoff des Jahres

Aktueller Stand – Flächenkonkurrenz – Besonderheiten; Potenziale und Rahmenbedingungen (31.03.2009, Berlin, Michael Carus / nova-Institut GmbH, 3,2 MB)

Der Branchenführer Innovative Biowerkstoffe BIB’09 liefert erstmalig einen Überblick über den Gesamtmarkt der neuen Biowerkstoffe. Das Buch präsentiert 50 Unternehmen und Akteure aus sechs Ländern. (www.biowerkstoff.info)

Fachzeitschrift: Biokunststoffe, Naturfaserverstärkte Werkstoffe, Wood-Plastic-Composites – Bioressourcen und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe.
Im Fokus: Kongress Rohstoffwende & Biowerkstoffe – Bambus – Bernsteinsäure

Fachzeitschrift: Biokunststoffe, Naturfaserverstärkte Werkstoffe, Wood-Plastic-Composites – Bioressourcen und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe.
Im Fokus:
Rohstoffpreise – Kokosfasern für Sitzkomfort im Auto – Hopfenfasern


Fachzeitschrift: Biokunststoffe, Naturfaserverstärkte Werkstoffe, Wood-Plastic-Composites – Bioressourcen und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe.
Im Fokus: Fallende Erdölpreise – Globale Rohstoffwende II – Renaissance der Naturfasern

 

Naturfaserverstärkten Kunstoffe: Biorohstoffe und deren Gewinnung, Einsatzbereiche, Verfahren, Marktentwicklung, Rahmenbedingungen und Potenziale.
Druckfassung kostenlos bei der FNR (Broschüre, 2. akt. Auflage, 40 Seiten, Juni 2008)

Fachzeitschrift: Biokunststoffe, Naturfaserverstärkte Werkstoffe, Wood-Plastic-Composites – Bioressourcen und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe.
Im Fokus: WPC in China – Rohstoffwende – Markt und Kapazitäten Biokunststoffe

Preisentwicklung verschiedener Rohstoffe, aktuelle und künftige Verfügbarkeit und Nutzung von Agrarflächen für Nachwachsende Rohstoffe sowie deren energetische und stoffliche Nutzung. (Präsentation vom Deutschen Verpackungskongress 2008, Juni 2008)

Reines Hanföl eignet sich nicht als Pflanzenölkraftstoff, als Beimischung zu Rapsölkraftstoff könnte es dessen Kälteverhalten und Fließfähigkeit verbessern. Die weltweit erste technische und ökonomische Analyse zum Hanföl als Pflanzenöl-Kraftstoff. (August 2007)

Reines Hanföl eignet sich aktuell nicht als Pflanzenölkraftstoff, als Beimischung zu Rapsölkraftstoff dagegen könnte es dessen Kälteverhalten und Fließfähigkeit verbessern (Teilstudie Technik, Technologie- und Förderzentrum Straubing, April 2007)

Flachs und Hanf: Nischenkulturen oder künftig wichtige Agrarrohstoffe? Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über die Marktsituation und die Zukunftschancen der alten Kulturpflanzen. Druckfassung kostenlos bei der FNR. (391 Seiten, Januar 2008)

Der Produktkatalog Naturfaser-Spritzguss zeigt 16 Unternehmen aus Deutschland, die Naturfaser-Granulate produzieren und am Markt anbieten, die für Spritzguss und Extrusion genutzt werden können.

Der Produktkatalog Naturfaser-Spritzguss zeigt 16 Unternehmen aus Deutschland, die Naturfaser-Granulate produzieren und am Markt anbieten, die für Spritzguss und Extrusion genutzt werden können.

Nur noch abgeschwächtes Wachstum in den letzten zwei Jahren - neue Produktionsverfahren treten in Erscheinung. Autoren: Dipl.-Phys. Michael Karus, Dipl.-Ökonom Sven Ortmann, Dipl.-Gewerbelehrer Christian Gahle, Dipl.-Ing. Cezar Pendarovski (2006-11)

5 Seiten, mehrere Abbildungen, Artikel zur Preisentwicklung bei Flachs, Hanf, Jute und Kenaf in den vergangenen fünf Jahren und den Ursachen für die verschiedenen Preisentwicklungen.

In Anbetracht endlicher Erdölvorräte ist die Industrie auf der Suche nach Rohstoffen, die erdöl-basierte ablösen können. Aus diesem Grund wurde eine Präsentation mit einer Begleitbroschüre zu dem Themenbereich naturfaserverstärkte Kunststoffe entwickelt.

Autor: Dipl-Phys. Michael Karus (nova-Institut GmbH) et.al., herausgegeben von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), 20 Seiten, A5, farbig

Überarbeitete und ergänzte Auflage der WPC-Studie (Januar 2006). Die WPC-Studie bietet einen umfassenden Überblick insbesondere über den nationalen aber auch internationalen Markt für Wood-Plastic-Composites (WPC).  96 Seiten, 36 Abbildungen und 19 Tabellen.

10-seitige pdf-Datei; Autoren Dipl.-Phys. Michael Karus, Dipl.-Hdl. Markus Kaup

Gülzower Fachgespräche, 107-seitige pdf-Datei, Herausgeber: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.;

Kontakt

nova-Institut GmbH
Chemiepark Knapsack
Industriestraße 300
50354 Hürth
Deutschland
Tel.: +49(0)2233-48-1440
Fax: +49(0)2233-48-1450
contact@nova-institut.de

Finanzielle Abwicklung

element 5
Digital River GmbH
Vogelsanger Str. 78
50823 Köln
Tel.: +49(0)221-31088-0
Fax: +49(0)221-31088-99
http://www.element5.de
info@element5.de

Nach erfolgtem Zahlungseingang erhält das nova-Institut eine Benachrichtigung, so dass wir das bestellte Produkt / die bestellten Produkte an Sie versenden können.